Weitere Verletzung bei Linz-Stürmer Iberer

Iberer brach sich Querfortsätze in Wirbelsäule
Iberer brach sich Querfortsätze in Wirbelsäule
Doppeltes Verletzungspech für Eishockey-Profi Matthias Iberer von den Black Wings Linz: Nach der Diagnose einer schweren Gehirnerschütterung wurde am Dienstag festgestellt, dass sich der Angreifer im Spiel gegen den VSV am Sonntag außerdem mindestens vier Querfortsätze in der Wirbelsäule gebrochen hat. Das teilte der EBEL-Club in einer Aussendung mit.


Iberer hat deshalb mindestens vier Wochen absolutes Sportverbot. Frühestens dann sei abzusehen, wann der Steirer das Training wieder aufnehmen kann. “Jetzt geht es zuerst einmal darum, dass Matthias darüber Klarheit bekommt, wie weitreichend seine Verletzung wirklich ist”, zeigte sich Manager Christian Perthaler von der neuen Hiobsbotschaft betroffen.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Weitere Verletzung bei Linz-Stürmer Iberer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen