Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weitere österreichische Auszeichnung

Wolfurt - Als einer der innovativsten österreichischen Klein- und Mittelbetriebe hat Drexel und Weiss erneut in Österreich Lorbeeren erhalten.

Für seine energieeffizienten Haustechniksysteme in Passivhäusern wurde der Marktführer der Passivhaus-Haustechnik als Sieger der Kategorie Handwerk zum „Trio des Jahres 2007“ gekürt.

Aus rund 140.000 Bewerbungen wählt eine hochkarätige Jury alljährlich die drei besten österreichischen Unternehmen aus den Sparten Handwerk, Gewerbe und Handel zum „Trio des Jahres 2007“. Der Preis, der von Bank Austria, dem österreichischen Wirtschaftsmagazin Trend und der Wirtschaftskammer Österreich vergeben wird, ging in diesem Jahr an das Vorarlberger Unternehmen Drexel und Weiss.

Als Sieger in der Sparte Handwerk setzte sich der Pionier in der Passivhaus-Haustechnik gegen den steirischen Maschinenbauer Winkelbauer und die oberösterreichische Tischlerei Kaun durch. Ausgezeichnet wurde Drexel und Weiss für seine innovativen und energieeffizienten Lösungen in der Haustechnik.

„Der Preis zeigt uns wieder einmal, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass der effiziente Einsatz von Energie wie in einem Passivhaus die Zukunft ist“, freut sich Drexel und Weiss-Geschäftsführer Reinhard Weiss über die Auszeichnung, die ihm und Co-Geschäftsführer Christof Drexel vom österreichischen Bundeskanzler Alfred Gusenbauer überreicht wurde.

Drexel und Weiss ist der erste Entwickler und Hersteller von Kompaktgeräten für Heizung, Belüftung und Warmwasserbereitung in Passivhäusern. Messungen des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme und unzählige Nutzererfahrungen dokumentieren den großen Entwicklungs- und Dienstleistungsvorsprung von Drexel und Weiss.

Das Unternehmen mit Sitz in Wolfurt in Vorarlberg zählt 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2006 erwirtschaftete Drexel und Weiss rund fünf Millionen Euro Umsatz.

Weitere Informationen: www.drexel-weiss.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Weitere österreichische Auszeichnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen