AA

Weitere Drohnen für Grenzüberwachung vorgesehen

Nehammer kauft zehn weitere Drohnen zur Grenzüberwachung.
Nehammer kauft zehn weitere Drohnen zur Grenzüberwachung. ©APA
Zehn zusätzliche Drohnen will das Innenministerium für die verstärkte Grenzüberwachung anschaffen. Auch ein eigenes Kompetenzzentrum ist geplant.
Polizei-Großübung gegen Schlepperei
Erstmals Drohnen an Grenzen im Einsatz
Drohnen gegen illegale Migration

Das Innenministerium verstärkt die Grenzüberwachung mittels Drohnen. Seit dem Spätsommer sind sie im Einsatz, nun sollen in einem ersten Schritt zehn zusätzliche Geräte auf modernsten technischen Stand angeschafft werden, geht aus der Jahresvorschau des Ressorts von Karl Nehammer (ÖVP) hervor. Auch ein Kompetenzzentrum für Drohnen wird eingerichtet.

2.000 Polizeischüler beginnen Ausbildung; neue Schutzausrüstung

Beim Personal und der Ausrüstung wird ebenfalls aufgestockt. 2.000 Polizeischüler beginnen ihre Grundausbildung. Beamte des "Großen Sicherheits- und Ordnungsdienstes" (GSOD) erhalten 2021 einen neuen Vollkörperschutz sowie neue flammhemmende Blousons und Einsatzhosen mit Nässeschutz. Die neue Schutzausrüstung besitzt einen zertifizierten Schlagschutz im Ganzkörperbereich sowie zusätzlich einen Stichschutz im Oberkörperbereich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Weitere Drohnen für Grenzüberwachung vorgesehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen