Weißkapplerin in Hernals beschimpft und mit dem Umbringen bedroht

Der Streit mit einer Weißkapplerin eskalierte
Der Streit mit einer Weißkapplerin eskalierte ©APA (Sujet)
Weil sie eine Strafzettel ausstellte, wurde gestern eine Beamtin der Parkraumüberwachungsgruppe in der Kalvarienberggasse in Wien-Hernals in derben Worten beschimpft und attackiert.

Die Weißkapplerin wurde als “blonde Hure” beschimpft und mit den Worten “Wenn du mir einen Strafzettel gibst, bringe ich dich um!” bedroht. Die Frau verständigte die Polizei, diese zeigte den Autolenker an.

Anzeige nach Attacke auf Weißkapplerin

Kurz vor 10.00 Uhr kontrollierte die 31-Jährige in der Kalvarienberggasse. Der junge Mann hatte sein Fahrzeug vorschriftswidrig in einer Haltverbotszone abgestellt. “Sie machte korrekt ihre Arbeit und schrieb dem Autolenker den Strafzettel”, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Als sich die Beamtin von den Beschimpfungen unbeeindruckt zeigte und die Amtshandlung fortführte, versetzte ihr der Mann einen heftigen Stoß. Die Frau blieb unverletzt. Streifenpolizisten erstatteten wegen Nötigung Anzeige gegen den Fahrzeughalter.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Weißkapplerin in Hernals beschimpft und mit dem Umbringen bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen