Wegen Lockdown: Illegale Prostitution nimmt zu

Wegen des Lockdowns soll die illegale Prostitution in Wien zunehmen.
Wegen des Lockdowns soll die illegale Prostitution in Wien zunehmen. ©APA/BORIS ROESSLER/DPA
Da wegen des Corona-Lockdowns Laufhäuser und andere Prostitutionsbetriebe geschlossen sind, nimmt die illegale Wohnungsprostitution zu.

Das berichtet der "Kurier" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf die Wiener Polizei. Prostituierte weichen demnach unter anderem auf Airbnb-Wohnungen aus. Heuer erstattete die Wiener Polizei bisher 400 Anzeigen nach dem Prostitutionsgesetz.

Alle Infos zum Lockdown

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wegen Lockdown: Illegale Prostitution nimmt zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen