Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wegen Drogenfundes: Polizisten in Wien-Ottakring gewürgt und getreten

Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen.
Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. ©APA (Sujet)
Am Samstag kam es zu einem tätlichen Angriff auf einen Polizisten. Bei einem Suchtgiftschwerpunkt in Wien-Ottakring begann ein 22-jähriger Deutscher den Beamten zu würgen und zu treten.

Gegen 2.45 Uhr führten die Polizisten im Bereich der U6 Station Josefstädter Straße einen Suchtgiftschwerpunkt durch. Als bei der Durchsuchung eines 22-Jährigen eine geringe Menge Marihuana in seiner Zigarettenpackung gefunden wurde, schlug der junge Mann dem Beamten das Suchtgift-Baggie aus der Hand und versuchte zu flüchten. Als ihn einer der Polizisten aufhalten wollte, begann der 22-Jährige den Beamten zu würgen. Als sich dieser befreien konnte, versuchte der junge Mann ihn und weitere Beamte zu treten. Er wurde vorläufig festgenommen und in der Folge auf freiem Fuß angezeigt.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Wegen Drogenfundes: Polizisten in Wien-Ottakring gewürgt und getreten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen