AA

WEGA-Einsatz nach Schüssen in Wien-Hernals

Vier Personen wurden von WEGA-Beamten in der Wohnung vorgefunden.
Vier Personen wurden von WEGA-Beamten in der Wohnung vorgefunden. ©APA/HANS KLAUS TECHT (Sujet)
Am Samstag eskalierte ein Treffen mehrerer Personen in einer Wohnung in der Ottakringer Straße. Mit einer Gaspistole wurde mehrmals auf ein Opfer geschossen, die WEGA musste ausrücken.

In einer Wohnung in der Ottakringer Straße in Wien-Hernals kam es am 20. Juli gegen 10.30 Uhr zu einem Treffen zwischen vier männlichen und einer weiblichen Person. Dabei sollen ein 35-jähriger Mann (Stbg. Bosnien und Herzegowina) und eine bislang unbekannte männliche Person zwei bulgarische Männer (36) bedroht und körperlich attackiert haben. Zudem sollen die Tatverdächtigen auch mehrmals mit einer Gaspistole auf ein Opfer geschossen haben.

WEGA-Beamte konnten nach der Alarmierung vier Personen in der Wohnung anhalten. Eine Person flüchtete bereits vor dem Eintreffen der Polizei. Ein Opfer musste aufgrund mehrerer leichter Verletzungen in ein Spital gebracht werden. Der 35-jährige Tatverdächtige wurde in eine Justizanstalt gebracht. Die Hintergründe der gewalttätigen Auseinandersetzung liegen vorerst im Unklaren.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • WEGA-Einsatz nach Schüssen in Wien-Hernals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen