WEGA-Einsatz nach Drohung mit Messer in Wien-Brigittenau

Polizei und WEGA wurden in Traisengasse alarmiert.
Polizei und WEGA wurden in Traisengasse alarmiert. ©APA (Sujet)
Im Zuge eines Streits bedrohte ein 24-Jähriger am Freitag in Wien-Brigittenau seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der Mann flüchtete aus der Wohnung und alarmierte die Polizei.

Während eines handfesten Streits zwischen zwei österreichischen Staatsbürgern (24, 25) am 22. Jänner soll der Jüngere seinen Kontrahenten gegen 21.45 Uhr mit einem Messer bedroht haben. Der 25-Jährige flüchtete anschließend aus der Wohnung in der Traisengasse in Wien-Brigittenau und alarmierte die Polizei.

Männer gerieten in Wohnung in Wien-Brigittenau aneinander

Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau und der WEGA konnten den Tatverdächtigen in der Wohnung vorläufig festnehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt.

Ein durchgeführter Alkovortest mit dem 24-Jährigen ergab einen Messwert von einer Promille. Beide Personen wurden wegen des Verdachts der gegenseitigen Körperverletzung und der 25-Jährige zusätzlich wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung auf freiem Fuß angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • WEGA-Einsatz nach Drohung mit Messer in Wien-Brigittenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen