WEGA-Einsatz in Wien-Favoriten: Nachbar droht mit dem Hammer

Die WEGA Wien musste die Tür des Mannes zwangsweise eintreten.
Die WEGA Wien musste die Tür des Mannes zwangsweise eintreten. ©APA/Barbara Gindl
Am Sonntagabend wurde ein 40-Jähriger am Arthaberplatz im 10. Wiener Gemeindebezirk wegen schwerer Nötigung festgenommen.

Am 7. Oktober gegen 19:35 Uhr, wurde die Polizei von einem 34-Jährigen alarmiert. Er wurde von seinem Nachbarn mit einem Hammer bedroht. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass es sich um eine schwere Nötigung durch Drohung mit dem Tode gehandelt haben dürfte.

WEGA musste Tür in Wien-Favoriten eintreten

Nachdem der 40-Jährige türkischer Tatverdächtige dem Nachbarn gedroht hatte, kehrte er wieder in die Wohnung zurück. Die Polizei versuchte, den Sachverhalt zu klären. Da der Mann seine Tür nicht freiwillig öffnen wollte, musste die WEGA einschreiten und diese zwangsweise öffnen.

Der Tatverdächtige zeigte sich gegenüber den Beamten sehr aggressiv und widersetzte sich der Staatsgewalt. Schließlich konnte er festgenommen werden, allerdings wurde bei der Festnahme ein Beamter leicht verletzt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • WEGA-Einsatz in Wien-Favoriten: Nachbar droht mit dem Hammer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen