WEGA-Einsatz beim Wiener Haus des Meeres: 22-Jähriger von Kran gerettet

Der junge Mann konnte unverletzt gerettet werden.
Der junge Mann konnte unverletzt gerettet werden. ©Leserreporter Erich W.
Am Sonntagabend befand sich ein 22-Jähriger beim Haus des Meeres in luftigen Höhen in Not: Der junge Mann wollte von einem Kran aus Fotos machen, konnte aber nicht mehr nach unten klettern.
Bilder des Einsatzes

Zwei Personen beobachteten am 27. Jänner 2019 gegen 21.00 Uhr einen Mann, wie er bei einer Baustelle beim Haus des Meeres in Wien-Mariahilf einen Kran bestieg und offensichtlich nicht mehr nach unten klettern konnte.

Wollte Fotos machen: 22-Jähriger saß auf Kran fest

Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Wiener Polizei sicherten den Einsatzort ab. Seiltechniker der WEGA konnten in weiterer Folge den Kran besteigen und einen 22-Jährigen in der Kanzel vorfinden. Den Seiltechnikern gelang es den Mann unversehrt vom Kran zu bringen.

Laut seinen eigenen Angaben wollte er Fotos machen. Aufgrund des Einsatzes kam es im Bereich der Schadekgasse und der Gumpendorferstraße zu einer Straßensperre von 21.25 bis 22.45 Uhr. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • WEGA-Einsatz beim Wiener Haus des Meeres: 22-Jähriger von Kran gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen