AA

Wasserstand des Neusiedler Sees: Gespräch mit Ungarn

Österreich und Ungarn führen Gespräche über den Wasserstand des Neusiedler Sees.
Österreich und Ungarn führen Gespräche über den Wasserstand des Neusiedler Sees. ©APA (Sujet)
Österreich und Ungarn planen weitere Treffen zum Thema Wasserstand des Neusiedler Sees.
Neues "Frühwarnsystem" für Wasserstand
Surfer sitzen am Neusiedler See auf dem Trockenen

Der ungarische Landwirtschaftsminister István Nagy ist am Donnerstag mit dem burgenländischen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) in Eisenstadt zusammengetroffen. Neben dem Thema Landwirtschaft ging es dabei auch um den Wasserstand des Neusiedler Sees, teilte das Landesmedienservice am Freitag mit. Demnächst soll es weitere Treffen mit dem in Ungarn zuständigen Innenminister geben, hieß es.

Österreich und Ungarn sprechen über Wasserstand des Neusiedler Sees

Die Stabilisierung des Wasserstandes in der Region Neusiedler See/Seewinkel sei von gemeinsamen Interesse. "Wir arbeiten mit Ungarn eng zusammen, um die Wasserstandsproblematik in den Griff zu bekommen", demnächst gebe es daher weitere Treffen zu dem Thema, erklärte Doskozil nach dem Treffen.

Wasserstand des Neusiedler Sees 115,21 Meter über der Adria

Der Wasserstand des Neusiedler Sees betrug am Freitag 115,21 Meter über Adria. Dieser Wert liegt zwar aufgrund der starken Regenfälle Anfang Juni über jenem des Vorjahres, aber weiterhin 30 Zentimeter unter dem langjährigen Mittel.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wasserstand des Neusiedler Sees: Gespräch mit Ungarn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen