Was bedeutet Frau-sein? Barbiefreie Zone in Wien

Anhand der Ausstellung „Barbiefreie Zone“ wurden die Inhalte der Mädchenarbeit sowie die gesellschaftliche Rolle der Frau aufgearbeitet und kreativ dargestellt.
Stadtreporter Video: 

10 Kuben mit adaptieren Barbiepuppen wurden gemeinsam mit den Mädchen des Mädchenzentrums Amazone entworfen und gestaltet. Mit dem Symbol der besten Puppenfreundin zeigt die „Barbiefreie Zone“ die Herausforderungen einer komplexen Mädchenwelt auf.

Mit Fragen und Informationen zu den Themen Gewalt, Alkohol, Berufsorientierung, Sexualität, Sexismus, Schönheitsideale, Migration, Geschichte und Besitz regen sie zum Nachdenken und zum Diskurs an. Professionell geschulte Peers-Mädchen des Mädchenzentrums Amazone führen durch die Ausstellung, beantworten Fragen und verbinden die Kuben mit frauen- und gesellschaftspolitisch aktuellen Daten und Themen. Spaßig, peppig und interaktiv führt Sie diese Ausstellung in die bunte und vielseitige Welt der Mädchen!

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Was bedeutet Frau-sein? Barbiefreie Zone in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen