"Warzenkraut & Krötenstein" in NÖ

Den Auftakt der Sonderausstellungsreihe im Landesmuseum NÖ in St. Pölten macht dieses Jahr "Warzenkraut & Krötenstein" am 8. März. Besucher begeben sich dabei auf die Spuren der Volksmedizin und des Aberglaubens. Weitere Programmpunkte sind Exhibitionen zu den Themen "Figl von Österreich", "Landschaft als Passion - eine Retrospektive", "Nahe Ferne" und "Kriegsschauplatz Niederösterreich".


In der Schau rund um Volksmedizin und Aberglauben gehe es auch darum, eine Vielzahl an Pflanzen, Mineralien, Fossilien, Tieren und tierische Produkte in Zusammenhang mit deren Heilzwecken zu erläutern, hieß es in einer Aussendung. Auch der Glaube an Abwehrschutz von Dämonen und möglichen Naturkatastrophen werden thematisiert – zu sehen bis 7. Februar 2016.

Ab 19. April widmet sich “Figl von Österreich” – anlässlich des 50. Todestages von Leopold Figl (1902-1965) am 9. Mai – dem wechselvollen Leben des Niederösterreichers von seiner Kindheit in Rust im Tullnerfeld bis zu seinen Funktionen als erster Bundeskanzler der Zweiten Republik, Außenminister zur Zeit des Staatsvertrags und Landeshauptmann von Niederösterreich. Die Ausstellung läuft bis zum Nationalfeiertag am 26. Oktober.

Einen Überblick über das umfangreiche Schaffen des Niederösterreichers Karl Korab gewährt das Landesmuseum mit “Landschaft als Passion – eine Retrospektive” vom 17. Mai bis 26. Oktober. Daran anschließend werden in “Nahe Ferne” Werke von NÖ Künstlern in den Mittelpunkt gerückt, die schon seit längerer Zeit außerhalb des Landes leben (ab 21. November).

Den Abschluss der Saison bildet die Sonderschau “Kriegsschauplatz Niederösterreich” ab 29. November. Thematisiert wird das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren und in diesem Zusammenhang leidvolle Erfahrungen aus dieser Epoche.

(S E R V I C E – Landesmuseum NÖ, Sonderausstellungen 2015 ab 8. März,.)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • "Warzenkraut & Krötenstein" in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen