Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanderbarer Schanigarten zieht durch Grätzl in Wien-Neubau

Der Wanderbare Schanigarten zieht durch Neubau.
Der Wanderbare Schanigarten zieht durch Neubau. ©Christiane Paulitsch/Stadtfein
Zwischen Juni und September zieht ein ganz besonderer Schanigarten durch Neubau: Der Wanderbare Schanigarten ist eine umgebaute Baumulde und wandert als "Insel" zu sieben verschiedenen Standorten im Grätzl.
Wanderbarer Schanigarten in Neubau

Ein neues Highlight in Wien-Neubau ist seit Anfang Juni der Wanderbare Schanigarten. Die umgebaute Baumulde ist eine Initiative der IG Kaufleute Westbahnstraße und der IG Kaiserstraße und wandert bis Ende September im Zwei-Wochen-Intervall zu sieben verschiedenen Standorten im Grätzl.

Reif für die “Insel”: Wanderbarer Schanigarten lädt in Neubau zum Verweilen ein

Der Wanderbare Schanigarten versteht sich als Einladung zum Verweilen und bietet die Möglichkeit, sich in einer konsumzwangfreien Zone niederzulassen, aus dem Alltag auszuklinken und die “Insel” im achtsamen Umgang mit dem Umfeld zu nutzen – egal ob hier ein Buch genossen, Eis gegessen, gejausnet oder gechillt wird, der Wanderbare Schanigarten bietet lauschige Sitzplätze und kreiert mit liebevoller Bepflanzung mit Palmen und Kräutern Inselfeeling mitten in der Stadt.

Die Grätzl-Stationen im Überblick

4. bis 18. Juni: Sehprojekt, Westbahnstraße 6
19. Juni bis 3. Juli: ig fahrrad, Westbahnstraße 28
4. bis 18. Juli: Franke Leuchten, Westbahnstraße 5
19. Juli bis 16. August: WauWau Pfeffermühlen & Zweitkleid7, Hermanngasse 13/Westbahnstraße 7
17. bis 31. August: WaldundWiese, Neubaugasse 26
1. bis 16. September: buntwäsche, Kaiserstraße 52
17. bis 30. September: Bezirksvorstehung Neubau, Hermanngasse 24-26

Das Projekt ist auf drei Jahre ausgelegt. Ziel der Initiative ist es, die Geschäfte des Grätzls in den Vordergrund zu rücken und die dort gebotene Vielfalt aufzuzeigen sowie Themen aufzugreifen, die für die Bewohner des Bezirks relevant sind.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Wanderbarer Schanigarten zieht durch Grätzl in Wien-Neubau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen