Waffennarr schießt mit Pistole aus dem Fenster: Straßensperre in Wien-Donaustadt

Der Mann wurde angezeigt.
Der Mann wurde angezeigt. ©APA (Sujet)
Am Donnerstagabend musste in Kaisermühlen eine Straße gesperrt werden, da ein 47-Jähriger mit einer Pistole aus einem Fenster schoss.

Beamte der Polizeiinspektion Rudolf-Nurejew-Promenade wurden am Donnerstagabend zu einem Einsatz in Kaisermühlen gerufen. Zeugen hatten den Tatverdächtigen gegen 19.15 Uhr beobachtet, wie dieser zuerst lautstark herumgeschrien und danach bei offenem Fenster eine Pistole repetiert und in die Luft geschossen hatte. Da vorerst eine Gefährdung für Passanten nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Gasse, in der sich der Gemeindebau nahe des Kaisermühlen Dammes befindet, vorübergehend gesperrt.

47-Jähriger schoss mit Pistole: Waffenlager in Kaisermühlen sichergestellt

Während des Einsatzes kam der mutmaßliche Schütze plötzlich aus dem Wohnhaus und wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Bei der darauffolgenden
Nachschau in seiner Wohnung wurden zwei Gaspistolen, Munition, drei Messer –darunter eine Machete und ein Bajonett – und ein Pfefferspray vorgefunden und sichergestellt.

(Bild: LPD Wien)

Der 47-jährige Österreicher, gegen den bereits ein aufrechtes Waffenverbot bestand, zeigte sich geständig, aus dem Fenster geschossen zu haben. Es sei „eine blöde Idee im Rausch“ gewesen. Ein Alkovortest ergab 1,98 Promille. Der Tatverdächtige wurde nach dem Waffengesetz angezeigt

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Waffennarr schießt mit Pistole aus dem Fenster: Straßensperre in Wien-Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen