Wachaubahn hat Betrieb wieder aufgenommen

Die Wachaubahn hat ihren Betrieb wieder aufgenommen.
Die Wachaubahn hat ihren Betrieb wieder aufgenommen. ©pixabay.com (Sujet)
Nach der Kollision eines Zuges mit Geröll im Raum Emmersdorf an der Donau im Bezirk Melk ist die Wachaubahn Montagfrüh wieder freigegeben worden.
Wachaubahn kracht in Geröll

Das teilte Katharina Heider-Fischer, Sprecherin der Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsges.m.b.H. (NÖVOG), auf APA-Anfrage mit. Der Zusammenstoß hatte sich am Sonntag infolge eines Felssturzes ereignet, verletzt wurde niemand.

Wachaubahn kollidierte mit Geröll: Schadenssumme noch unklar

Die Schadenssumme stand vorerst nicht fest. Heider-Fischer verwies auf laufende Begutachtungen der betroffenen Garnitur.

Unterbrochen worden war der Betrieb der Wachaubahn am Sonntag, nachmittags waren keine Fahrten mehr möglich gewesen. Die rund 50 Passagiere, die sich beim Zusammenstoß im Zug befunden hatten, wurden per Bus nach Emmersdorf gebracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wachaubahn hat Betrieb wieder aufgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen