Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WAC gegen Rapid Wien: Die Stimmen zum Spiel

Die Wolfsberger trafen gegen Rapid drei Mal.
Die Wolfsberger trafen gegen Rapid drei Mal. ©APA/GERT EGGENBERGER
Der 3:1-Sieg über Rapid Wien und die gleichzeitige Schützenhilfe von Red Bull Salzburg gegen den LASK waren für den WAC Millionen wert.
WAC qualifiziert sich für EL-Gruppe
WAC gegen Rapid Wien

Die Wolfsberger schafften zum Abschluss der Bundesliga-Meistergruppe den Sprung auf Platz drei und lösten damit wie im Vorjahr das Ticket für die am 22. Oktober beginnende Gruppenphase der Fußball-Europa-League.

Mit den zu erwartenden siebenstelligen Einnahmen kann Club-Präsident Dietmar Riegler der neuen Saison relativ entspannt entgegenblicken, auch wenn die Coronavirus-Pandemie wohl auch 2020/21 für finanzielle Einbußen sorgen dürfte. "Die Europa League ist ein schönes Zubrot, das unserem Verein absolut guttut", sagte Riegler im "Sky"-Interview.

Ferdinand Feldhofer (WAC-Trainer): "Wir haben probiert, nur auf uns zu schauen, das ist uns auch gut gelungen. Wir haben Rapid keine Hoffnung gegeben, dass etwas mitzunehmen ist. An die Europa League kann ich derzeit noch nicht denken, ich bin jetzt nur dankbar. Der Charakter dieser Mannschaft sucht seinesgleichen. Es kann sein, dass ich morgen am Vormittag ein bisschen durstiger bin als sonst."

Rapid-Trainer mit Lob für die Mannschaft

Dietmar Kühbauer (Rapid-Trainer): "Wir haben die erste Hälfte verschlafen, wir haben den WAC das Spiel machen lassen. Das erste Tor war vielleicht Handspiel, aber es war nur eine Frage der Zeit, bis wir das Tor bekommen. In der zweiten Hälfte haben wir unser wahres Gesicht gezeigt, leider haben wir dann das 0:3 bekommen. Fountas hat Vertrag bei uns und das sollte reichen. Ich habe noch nicht gehört, dass ein anderer Club im Spiel ist und deshalb gehe ich davon aus, dass er auch nächste Saison bei uns ist. Die Saison war für uns eine Topsaison, man muss der Mannschaft ein riesiges Lob aussprechen. Ich werde jetzt Urlaub machen, mich genüsslich auf den Rücken legen und ein paar Bücher lesen."

Dietmar Riegler (WAC-Präsident): "Das ist für uns wieder eine Sensation. Wir haben heuer wirklich nicht damit gerechnet, dass es wieder so gut läuft. Wirtschaftlich ist man sicher auf einem gutem Weg, man braucht sich keine Sorgen machen. Die Europa League ist ein schönes Zubrot, das unserem verein absolut guttut. Wir wollen auf alle Fälle wieder ein Team haben, mit dem wir in die Meistergruppe kommen können und in Europa eine gute Figur abgeben können, aber werden sicher nicht Geld rausschütten. Wir wollen in erster Linie in die Infrastruktur und den Nachwuchs investieren. Wenn Weissman gehen möchte und einen Verein findet, der unsere Bedingungen erfüllt, wird er gehen können. Er hat sicher die Möglichkeit, in großen Ligen genauso erfolgreich zu sein. Wenn er gehen möchte, werden wir dem nicht im Weg stehen."

"Die Saison war gut, aber wir hätten es noch besser machen können"

Shon Weissman (WAC-Spieler/Bundesliga-Torschützenkönig): "Die Saison war gut, aber wir hätten es auch noch besser machen können. Ich bin mit meinen 30 Toren sehr zufrieden. Ich will jetzt einmal mit meiner Familie feiern, es war ein harter Monat. Jetzt mache ich einmal Urlaub, dann werde ich mir über meine Zukunft Gedanken machen."

Michael Liendl (WAC-Spieler): "Jeder hat gemeint, mit dieser Doppelbelastung (Anm.: durch Europa League im Herbst) werden wir eingehen, aber man sieht, was mit Teamspirit und Mentalität möglich ist. Dass man das zweimal hintereinander schafft, ist Weltklasse. Wenn man zweimal hintereinander Dritter wird, kann man schon sagen, dass man eine Spitzenmannschaft in Österreich ist. Wir werden uns in den nächsten Tagen sicher einmal einen hinter die Binde werfen."

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • WAC gegen Rapid Wien: Die Stimmen zum Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen