VP fordert grüne Welle

Bezirksobmann Wolfgang Aigner spricht sich für ein Durchforsten des „Ampel-Waldes” in der Brigittenau aus.

Verkehrsbeschleunigung. Kolonnenbildung im Bereich Handelskai und der Dresdner Straße sowie zunehmende Belastung der Anrainer – das sieht VP-Bezirksobmann -Wolfgang -Aigner als Auswirkung von zu vielen Ampeln, die nicht in Serie geschalten sind.

Aktion Dresdner Straße
Er fordert daher ein Durchforsten des Ampelwaldes und eine Programmierung auf eine „grüne Welle“. Alle VP-Anträge, die Ampelschaltungen zu synchronisieren, wurden bisher abgelehnt – die Begründung: Das sei technisch nicht möglich.
Mit einer Verteilaktion in der Dresdner Straße machte Wolfgang Aigner vor kurzem wieder auf seine Forderung aufmerksam: „Noch vor wenigen Jahren konnte man am Handelskai zügig vorankommen. Das gehört jedoch der Vergangenheit an. Völlig unhaltbar ist die Situation in der Dresdner Straße: Hier fährt man beinahe ausnahmslos von einer roten Ampel zur nächsten.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen