Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger Freerider feiern Doppelsieg

Kreibich feierte ersten Sieg
Kreibich feierte ersten Sieg ©Facebook
Tao Kreibich triumphiert beim Open-Face-Auftakt vor Luca Beran.

“Der Tag war super, perfektes Wetter, der Run eigentlich auch tadellos. Als dann Luca gekommen ist, habe ich mir gedacht, er könnte vielleicht schon besser gewesen sein als ich. Am Ende hat es aber funktioniert, genauso wie ich es mir vorgestellt habe“, sagte Tao Kreibich nach seinem Sieg zum Auftakt der Freeride-Open-Face-Tour.

Ihm am nächsten kam dann, mit seinem Ride von der 2800 m hohen Quellspitze, Luca Beran. Gerade einmal 13 Tage trennen die beiden 19-jährigen Vorarlberger Freerider. Am Ende strahlten die beiden Freunde, die auch privat viel unternehmen, von den Plätzen eins und zwei.

„Ich hab Taos Run und auch die der anderen teilweise gesehen, und wir wussten beide, dass wir es unter die Top Fünf schaffen würden, es aber knapp werden kann. Dass es am Schluss zu einem Doppelsieg gereicht hat, ist richtig cool. Es ist einfach was anderes, mit deinem besten Freund auf dem Podium zu stehen“, freute sich Beran.

(Quelle: VN/Adam)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Vorarlberger Freerider feiern Doppelsieg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen