Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Neue Hunde-Richtlinien in Nenzing

In dicht besiedelten Gebieten in Nenzing muss der Hund ab sofort an die Leine genommen werden.
In dicht besiedelten Gebieten in Nenzing muss der Hund ab sofort an die Leine genommen werden. ©dpa
Seit dem 1. Jänner gilt in der Gemeinde Nenzing eine neue Hundeverordnung. In dicht besiedelten Gebieten herrscht Leinenzwang.

In Nenzing gebe es mehr als 350 Hunde, wie der “ORF Vorarlberg” berichtet. Da es in der letzten Zeit vermehrt Beschwerden über freilaufende Hunde gegeben hat, ist jetzt eine neue Hunderverordnung in Kraft getreten.

Diese sieht vor, dass Hundehalter in Nenzing Hundekot sofort und ordnungsmäßig zu beseitigen haben. Des Weiteren dürfen sich Hunde nicht mehr auf Friedhöfen und Kinderspielplätzen aufhalten. In dicht besiedelten Gebieten herrsche zudem ein Leinenzwang, so der “ORF Vorarlberg”.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Nenzing
  • Vorarlberg: Neue Hunde-Richtlinien in Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen