Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vor Verhandlungspoker bei Veilchen

Ob Mittelfeldregisseur Blanchard der Wiener Austria erhalten bleibt, steht noch in den Sternen; die hoch dotierten Verträge der Vergangenheit sind jedenfalls Geschichte.

Bei einigen Spielern laufen die Verträge in diesem Sommer aus. So etwa bei Blanchard, Troyansky,  Tokic, Wallner und Kiesenebner. Optionen hält die Austria auf Sverkos, Acimovic, Mair und Schicker.

Großes Interesse an einem Verbleib hat der Club jedenfalls an Blanchard, Troyansky und Tokic, die bereits Gehalts-Angebote erhalten haben. Mit Kapitän Blanchard will Austria-Mäzen Frank Stronach noch persönlich sprechen. Bleibt abzuwarten, wie das Feeback der Spieler ausfallen wird, die gut dotierten Verträge der Vergangenheit sind laut Generalmanger Thomas Parits Geschichte.

Wallner wieder zu Sturm?
Stürmer Roman Wallner könnte nach der Saison wieder bei seinem angestammten Klub landen: Sturm Graz hat bereits um sein ehemaliges “Eigengewächs” angefragt. Die Austria werde ihm nichts in den Weg legen, obwohl er durchaus noch ein Thema sei, wie Parits erklärt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Vor Verhandlungspoker bei Veilchen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen