Volunteers bei der EM

Ohne sie läuft gar nichts. Die 5000 freiwilligen Helfer der EURO 2008. Zum Video...

Für die Fußball Europameisterschaft in der Schweiz und Österreich werden rund 5000 Volunteers benötigt, um einen geregelten Verlauf der Veranstaltung gewährleisten zu können. In Basel und Wien werden je 1000 solcher Volunteers benötigt, an den übrigen Austragungsorten je 500.

In Wien befindet sich das Hauptquartier der Volontäre im Ferry Dusika Stadion, gleich neben dem Ernst Happel Stadion. 

 

 

Beinahe zwei Drittel der Volunteers kommen aus Österreich und der Schweiz. Insgesamt sind aber 75 Nationen unter den Helfern vertreten. Indonesien, Togo, Costa Rica, Uganda und Nepal, sind nur einige Beispiele für die weitreichende Internationalität der Truppe.

Die meist jungen Leute sind oft fußballbegeistert, manche versprechen sich aber auch einfach viel Spaß bei der Arbeit an einer derartig großen Veranstaltung.

 

 

 

In 14 verschiedenen Bereichen werden Volunteers eingesetzt. Darunter fallen neben VIP-Betreuung, Presseakkreditierung, Gästeservice und Marketing, auch Aufgaben wie Ticketing, Transport und Logistik. Geld gibt es für diese Arbeit zwar keines, dafür können die Volunteers einen Blick hinter die Kulissen der Fußball-Großveranstaltung werfen. Am Ende des Turniers erhalten die freiwilligen Helfer auch eine offizielle UEFA EURO 2008 Urkunde, die ihre Teilnahme bestätigt.

 

 

 

Weiters gibt es für jede/n ein auch ein persönliches Outfit, welches von einer großen Sportartikelmarke zur Verfügung gestellt wird.

 

 

Wer einige der Volunteers persönlich kennen lernen will, sieht sich am besten das Stadtreporter Video an.

 

Zum Video…

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Volunteers bei der EM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen