Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Volksschule nach Deckeneinsturz gesperrt

SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
Nachdem in einer Volksschule in Wien-Leopoldstadt am vergangenen Freitagnachmittag ein Teil der Decke auf einen Gang heruntergebrochen ist, wurde das Gebäude laut Medienberichten sofort gesperrt.

Rund 100 Schulkinder standen am Montag vor verschlossenen Türen. Acht Wochen lang soll das Haus nun rennnoviert werden – die betroffenen Kinder werden in umliegenden Schulen unterrichtet. Zum Zeitpunkt des Einsturzes waren laut Medien alle anwesenden Schüler in den Klassenzimmern.

In der Volksschule in der Vorgartenstraße 191 war ein etwa drei Quadratmeter großer Mauerteil der Decke im zweiten Stock des Hauses auf einen Gang heruntergebrochen. Laut Angaben der Wiener-VP sei die Baufälligkeit der Volksschule seit 1998 amtsbekannt gewesen. Dass es zu dem Einsturz kommen musste, war für die Opposition „vorhersehbar“.

Am Wochenende haben erste Sicherungsmaßnahmen der Feuerwehr begonnen. Da der betroffene Gang mit Gerüsten gesichert werden musste, war an einen geregelten Schulbetrieb am Montag nicht zudenken. Eltern und Schüler wurden Montag früh informiert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Volksschule nach Deckeneinsturz gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen