Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vokabeln lernen unter Palmen – Sprachreisen in die Karibik

Fremdsprachen zu erlernen ist eine Investition in die Zukunft und eröffnet beruflich wie privat neue Chancen. Doch stures Vokabel-Büffeln am heimischen Schreibtisch muss nicht sein. Sprachreisen bieten eine Mischung aus Weiterbildung und Urlaub, erweitern den persönlichen Horizont und ermöglichen beeindruckende Einblicke in die Alltagskultur des Gastlandes. Wir haben die besten Tipps für eine Sprachreise in die Karibik ...

Fernab ausgetretener Pfade: Französisch auf Guadeloupe
Auf Guadeloupe, der größten französischen Insel der Karibik, befindet sich im Süden die Kleinstadt Sainte-Anne. Der beliebte Badeort liegt an einer paradiesischen Lagune mit Korallenriffen und Palmenstränden, nachts locken zahlreiche Bars mit typischer Zouk-Musik. Nur zwei Minuten vom Meer entfernt ist die Sprachschule „Media Langue Caraibe“, die Französisch-Kurse für Anfänger wie Fortgeschrittene bietet www.sprachreisen-desr.de/guadeloupe.html.

In Sachen Nachmittagsgestaltung vermittelt die Schule Tauch- oder Segelkurse, Mietwagen oder auch Segel-Törns zu benachbarten Inseln. Kochkurse ermöglichen Einblick in die exotische Vielfalt der kreolischen Küche, in der sich afrikanische Kochweisheiten mit französischer Raffinesse und indischer Würze mischen. Eindrucksvolle Erlebnisse auf Guadeloupe hält auch die Natur parat. Dazu gehören z.B. Wanderungen durch den Regenwald vorbei an spektakulären Wasserfällen bis zum Fuße des Vulkans Soufrière.

Sport und Kultur: Spanisch in der Dominikanischen Republik
Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden kann man auch in der Dominikanischen Republik. Eine Sprachschule liegt in der Metropole Santo Domingo, die in diesem Jahr Kulturhauptstadt Amerikas ist und mit zahlreichen Events lockt. Eine weitere Schule befindet sich in dem lebhaften Badeort Sosua, nur fünf Minuten vom Strand entfernt.

Interessant sind neben den Sprachkursen vor allem die vielfältigen Kultur- und Freizeitangebote in der Dominikanischen Republik. So  gibt es zum Beispiel  einen Kombikurs „Spanisch und Tanzen“ in Santo Domingo. Neben dem Spanisch-Sprachkurs gibt es acht Tanzstunden pro Woche in fetzigem Merengue und romantischem Bachata. Für Sportbegeisterte gibt es die  Kombination „Spanisch und Tauchen“ - www.lal.de.

Studiosus bietet im Badeort Sosua ein ähnliches Baustein-Paket mit Windsurfen oder der neuen Trendsportart Kitesurfen. Der Unterricht findet im nahe gelegenen Surferparadies Cabarete statt. Nach dem morgendlichen Sprachkurs geht’s an fünf Nachmittagen pro Woche auf die Bretter und an die Drachen. Angetrieben vom Nordostpassat sausen die Teilnehmer dann über die türkisfarbene See. www.studiosus.de

Der Klassiker: Spanisch auf Kuba
Kuba ist das pulsierende Herz der Karibik. Durch die Kontaktfreudigkeit der Kubaner bietet Fidels Insel Sprachreisenden beste Voraussetzungen, Gelerntes direkt in der Praxis anzuwenden – ob beim Verhandeln von Zigarrenpreisen oder während einer nostalgischen Oldtimer-Tour durch Havanna. Sprachcaffe bietet Kurse von zwei bis sechs Lektionen täglich. Unterkünfte bei Gastfamilien, im Selbstversorger-Apartment oder im Hotel können flexibel gewählt werden. Nachmittags gibt es Ausflüge ins Rum-Museum, zu den Stränden der Playas del Este oder Wochenendtrips nach Las Terrazas. Die Sprachkurse können mit Tauch-, Tanz- oder Trommelunterricht kombiniert oder individuell in eine Rundreise integriert werden. Infos bei  www.sprachcaffe-kuba.com.

Trinidad gilt als die schönste Stadt Kubas und begeistert Besucher mit kolonialem Stadtkern und traditionellem Charme. DESR bietet in Trinidad verschiedene Kurse (www.sprachreisen-desr.de). Von der Kleinstadt aus werden auch spannende Exkursionen angeboten, z.B. mit dem Dampfzug ins Tal der Zuckerohrplantagen, per Pferd in die Berge der Sierra Escambray oder per Boot zum Schnorcheln nach Cayo Blanco.

Im geschichtsträchtigen Santiago bietet Aventoura Sprachkurse an der renommierten Academia Maximo. Kursbeginn, Unterrichtszeit sowie Kursdauer sind flexibel wählbar  (www.aventoura.de). Das bürgernahe Kulturzentrum El Tivoli bietet als Begleitprogramm Tanzstunden bei professionellen Lehrern – schließlich gilt Santiago als der musikalische Schmelztiegel der Insel.

Exklusiv und erholsam: Englisch auf Barbados
In St. Lawrence auf der britischen Insel Barbados kann die Weltsprache Nr.1 perfekt mit einem erholsamen Badeurlaub kombiniert werden. Die Unterwasserwelt ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler, an Land locken feine Restaurants und lebhaftes Nachtleben. Alfa-Sprachreisen bietet Kurse in Kleingruppen oder als Einzelunterricht. Für die Unterkunft kann entweder das Amaryllis Beach Resort oder das Southern Palm Beach Club gebucht werden. Der Unterricht findet direkt im Hotel statt www.alfa-sprachreisen.de

Weitere Informationen zur Karibik unter www.karibik-info.de.

  • VIENNA.AT
  • Reise
  • Vokabeln lernen unter Palmen – Sprachreisen in die Karibik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen