Vierschanzentournee war wieder Quotenhit im ORF

1,584 Millionen sahen das Finale der Tournee im TV
1,584 Millionen sahen das Finale der Tournee im TV
Die Vierschanzentournee ist in Österreich wieder ein TV-Quotenhit gewesen. Beim Schlussbewerb in Bischofshofen verzeichnete der ORF einen Spitzenwert von 1,647 Millionen Zuschauern (Durchschnitt im 2. Durchgang: 1,477 Mio./59 Prozent Marktanteil). Bischofshofen 2015 sei damit das zweitmeistgesehene Tournee-Springen seit Beginn der elektronischen Reichweitenmessung, teilte der ORF mit.


Mit im Schnitt 986.000 Zuschauern sei die aktuelle Tournee die bisher meistgesehene, hieß es weiter. In die Stadien kamen bei der 63. Tourneeauflage insgesamt mehr als 100.000 Fans. 24.500 (12.000 bei der Neuaustragung nach dem Abbruch) waren in Oberstdorf dabei, 20.000 in Garmisch. Am Bergisel wurden 22.500 gezählt. In Bischofshofen dann noch einmal 20.000. Zu den jeweiligen Qualifikationen kamen zwischen drei- und achttausend Besucher.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Vierschanzentournee war wieder Quotenhit im ORF
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen