Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vierjähriger lebte ein Woche neben toter Mutter

Ein vierjähriger Bub hat in Wien-Döbling eine Woche lang alleine neben seiner toten Mutter gewohnt. Erst dann rief das Kind um Hilfe.

Dieser Vorfall, von dem die ORF-Sendung “Wien Heute” am Freitag exklusiv berichtete, habe sich bereits im September zugetragen, teilte die Bundespolizeidirektion am Freitag mit und bestätigte damit den Fernsehbericht.

Fernsehen, Zuckerln und Eis

In der Zeit, die das Kind alleine in der Wohnung in der Boschstraße verbracht hat, sei es die meiste Zeit neben seiner toten Mutter im Bett gelegen, habe ferngesehen und geschlafen, so “Wien Heute”. Ernährt haben soll sich der Vierjährige hauptsächlich von Zuckerln und Eis.

Nach einer Woche soll er schließlich “Hilfe, meine Mama bewegt sich nicht mehr” aus dem Fenster gerufen und so die Einsatzkräfte alarmiert haben. Diese fanden in der Wohnung die verwesende Leiche der Frau, die Staatsanwalt habe eine Obduktion der 33-Jährigen angeordnet. Sie soll an einer Überdosis Drogen gestorben sein.

Der kleine Bub wurde nach dem Vorfall in einem Krisenzentrum untergebracht, wo er sich gut eingelebt und auch seinen fünften Geburtstag gefeiert haben soll. Vor einigen Tagen sei er in eine betreute Wohngemeinschaft übersiedelt. Nachdem vor kurzem auch der Vater des Kindes gestorben ist und die Großmutter die Betreuung zurzeit nicht übernehmen kann, suche man jetzt nach weiteren Verwandten des Buben, hieß es im ORF.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Vierjähriger lebte ein Woche neben toter Mutter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen