Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vienna's English Theatre setzt in Corona-Zeiten auf Komödien

Das Vienna's English Theatre startet am 7. September in die neue Saison.
Das Vienna's English Theatre startet am 7. September in die neue Saison. ©Vienna's English Theatre
Das Vienna's English Theatre setzt in Corona-Zeiten auf Komödien. Die kommende Saison wird am 7. September mit "Educating Rita" eröffnet.

Das Vienna's English Theatre startet seine neue Saison am 7. September und setzt angesichts der Coronakrise auf Komödien als Gegenmittel. Zum Auftakt wird Willy Russells "Educating Rita" gegeben, mit 2. November folgt eine Dramatisierung von Graham Greenes Roman "Travels With My Aunt". Das regulärer Programm von Intendantin Julia Schafranek und ihrem Team umfasst fünf Eigenproduktionen.

Auch Shakespeare dabei

Ergänzt werden "Private Lives" von Noël Coward (ab 25. Jänner), Allan Knees "Syncopation" (22. März) und der Shakespeare-Klassiker "A Midsummer Night's Dream" (Premiere am 25. Mai) von Gastspielen der Impro-Gruppe The English Lovers sowie der Grupo de Teatro Soles del Sur, die spanisches Flair ins englische Haus einziehen lässt. Von 5. bis 8. Mai zeigt die Vienna's English Theatre Academy die Abschlussproduktion ihres Jahrgangs 2021.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • Vienna's English Theatre setzt in Corona-Zeiten auf Komödien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen