Vienna startet siegreich ins Frühjahr

Dank eines Fading-Treffers gegen Waidhofen bleiben zum Regionalligaauftakt drei Punkte auf der Hohen Warte. Im ersten Spiel nach der Winterpause taten sich beide Mannschaften schwer, den Rhythmus zu finden.

Das Spiel kam nur langsam auf Touren, denn zunächst waren Abstimmungsprobleme auf beiden Seiten nicht zu übersehen. Kurz vor dem Seitenwechsel ging es dann aber Schlag auf Schlag:
35. Minute: Schöner Ortner-Lochpass auf Fading, der bedient Bozkurt. Der Vienna-Angreifer kommt im Zweikampf mit Lettner zu Fall – doch der Elferpfiff bleibt aus.
43. Minute: Bjelovuk erkämpft sich links schön den Ball, spielt in den Rücken der Abwehr – doch Milosevic trifft das Leder aus vollem Lauf nicht richtig und der Schuss wird in den Corner abgewehrt.

Nach der Pause tat sich zu Beginn wieder nur wenig – und erst die Schlussphase hatte es in sich. Reikersdorfer verfehlte nach herrlichem Engleder-Zuspiel das lange Eck nur um Zentimeter, danach musste Brandner einen Laschet-Freistoßkracher entschärfen.
 
Das 0:1 lag in der Luft – doch es fiel auf der anderen Seite: Ortner zog einen Verteidiger in der Mitte auf sich, Sulzer nützte den Freiraum am rechten Flügel, und den Stanglpass verwertete Kapitän Andi Fading bei seinem Comeback zum umjubelten 1:0. “Das haben wir im Training so einstudiert, deshalb freut mich dieses Tor ganz besonders”, war Vienna-Trainer Peter Stöger nach dem Spiel glücklich.

Und die Laune des Trainer wäre wohl noch besser gewesen, wenn eine der zahlreichen Konter-Möglichkeiten am Ende konsequenter verwertet worden wären.
Stöger: “Es war ein mühsamer Sieg. Leider haben wir nicht über die 90 Minuten so gespielt, wie wir uns das vorgenommen haben. Vor allem in der ersten Hälfte gab es zu viele hohe Bälle, das war das falsche Mittel. Aber es gab auch viel Positives: Das Debüt von Predrag Ilic, die Aggressivität, die wir an den Tag gelegt haben – und die Tatsache, dass wir wieder einmal zu Null gespielt haben. Das Tor war für den Andi Fading natürlich besonders wichtig. Vielleicht hilft es ihm, noch schneller an seiner Form vom Vorjahr anzuschließen.”

Fernwärme Vienna – Waidhofen/Ybbs 1:0 (0:0)
Hohe Warte, 600 Zuschauer, SR Steuer
Vienna: Brandner, Sulzer, Fellner, Ilic, Wunderbaldinger, Bjelovuk, Perez, Fading, Milosevic (60. Mihaljica), Ortner, Bozkurt
Waidhofen: Reiter, Holzer, Laschet, Lettner, Datzberger, Dos Santos (86. Karl Gruber), Schiener, Stockreiter, Reikersdorfer, Engleder, Zemann

Tore: 1:0 Fading (77.)
Gelbe Karten: Perez (30.) bzw. Lettner (18.)

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Regionalliga Ost
  • Vienna startet siegreich ins Frühjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen