AA

Vienna Airlines: Absturzgefahr!

Flugsimulation als neue Praterattraktion. Zum Video...

Eine neue Praterattraktion am Riesenradplatz sorgt für Euphorie: Die Vienna Airlines. Basierend auf einem so genannten 5D-Flyboard, also einem Flugsimulator, der für Neigung, Vibration und Wind im Zuschauerraum sorgt, wird der Besuch zum  hautnahen (Fast-)Flugerlebnis.

Die Vienna Airlines starten ihre Flüge aus dem Kanalnetz unter dem Prater. Die Passagiere erleben beim Rundflug durch Wien Momente an bekannten und mysteriösen Orten der Stadt. Das Flugzeug trudelt in spektakulären Sturzflügen runter auf den Heldenplatz, schrammt am Riesenrad vorbei oder tangiert beinahe den Stephansdom bei Höchstgeschwindigkeit.

Nach dem Jungfernflug waren die Passagiere durchwegs begeistert. Die Fliegerei hat im Prater übrigens lange Tradition: 1816 soll ein erstes lenkbares Flugzeug im Prater gelandet sein. 1909 gab es bereits den „Praterspatz“, ein Fluggerät vom legendären Igo Etrich, dem Schöpfer der Etrich-Taube.

 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Vienna Airlines: Absturzgefahr!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen