Viele Anzeigen nach Planquadrat in Wien

In der Nacht von 28. März auf 29. März 2008 führte die Bundespolizeidirektion Wien, Landesverkehrsabteilung, ein Roadrunnerplanquadrat an den Ausfallsstraßen A4, A22, Prager- und Brünnerstraße durch.

Dabei wurden 18 Alco-Vortests durchgeführt, 2 Fahrzeuglenkern musste der Führerschein abgenommen werden, 2 weitere Lenker wurden wegen Lenkens mit mehr als 0,5 Promille angezeigt. Insgesamt wurden 88 Anzeigen wegen Übertretungen von StVO, KFG und Führerscheingesetz erstattet. 2 Lenker (22 Jahre und 26 Jahre alt) wurden nach einem Wettrennen mit bis zu 118 km/h gefahrener Geschwindigkeit angehalten, 2 weitere Lenker wurden nach einer erreichten Geschwindigkeit von bis zu 111 km/h gestoppt. Ihnen droht ein Führerscheinentzug bis zu 3 Monaten. Es erfolgten insgesamt 135 Anzeigen wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Weiters mussten 4 Kraftfahrzeugen wegen schwerster technischer Mängel nach Kennzeichenabnahme aus dem Verkehr gezogen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Viele Anzeigen nach Planquadrat in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen