Viel Action und tolle Acts auch am 2. Tag des Fridge Festivals in Wien

Gute Laune auch am Samstag am Fridge Festival.
Gute Laune auch am Samstag am Fridge Festival. ©Vienna.at
VIENNA.AT war auch am zweiten Tag des Fridge Festivals auf der Donauinsel dabei. Neben jeder Menge Freeski-Action, haben wir die Besucher gefragt, wie sie mit dem bargeldlosen Bezahlen zurechtkommen  - und ob sie nächstes Jahr wieder kommen würden.
Highlights vom Samstag
Party und Acts am Abend
Alle Bilder und Videos zum Fridge
Der Veranstalter im Interview

Coole Action, im wahrsten Sinne des Wortes: Auch am Samstag war einiges los auf der Wiener Donauinsel, am 2. Tag des ersten Fridge Festivals der Stadt. Boarder und Skifahrer aus zahlreichen Ländern zeigen auf der Rampe ihr Können, Bands und DJs sorgen für Party-Stimmung. 

Trotz winterlich anmutender Temperaturen versammelten sich auch am Samstag wieder Tausende Besucher auf der Insel. Neben namenhaften Music-Acts im Abendprogramm (wie etwa Pendulum oder The Prodigy) haben auch die Freeski-Profis auf der meterhohen (Kunst-)Schneerampe die Fans angelockt.

Highlights vom 2. Fridge-Tag

Kreuz und quer durch die Luft flogen die Freestyler auf ihren Sky. Immerhin stolze 34 Meter macht die Rampe auf der Donauinsel aus – aber von Schwindelgefühlen merkte man bei den Sportlern nichts.

Wir haben uns auch am Samstag vor Ort auf der Insel umgesehen, die Highlights des Tages eingefangen und die Besucher gefragt, was bis dato ihr Resümee zum Festival ist:

 
Alle Fotos und Videos vom Fridge Festival gibt es hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Viel Action und tolle Acts auch am 2. Tag des Fridge Festivals in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen