Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Videobotschaft: Kasperl und Pezi setzen sich für Kinderrechte ein

Kasperl und Pezi schaffen Bewusstsein für Kinderrechte.
Kasperl und Pezi schaffen Bewusstsein für Kinderrechte. ©pixabay.com (Sujet)
Heuer feiert die Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum. Auch Kasperl und Pezi setzen sich mit dem Thema Kinderrechte auseinander.
Einhorn-Bim für Kinderrechte unterwegs

Die Kinderrechtskonvention feiert heuer ihr 30-jähriges Jubiläum. Anlässlich dieser läuft aktuell die UNICEF Österreich "Einhorn-Kampagne". Die UNICEF Kampagne bekommt nun prominente Unterstützung. Kasperl und Pezi aus dem Puppentheater Urania setzen sich für Kinderrechte ein und veranschaulichen das Thema in einem Video für Kinder.

Kasperl und Pezi machen Kinder auf ihre Rechte aufmerksam

Kasperl und Pezi informieren Kinder spielerisch über ihre Rechte. Und das ganz einfach in einem kurzen Video. Die beiden legen sich dabei richtig ins Zeug, um bei den Kindern das Bewusstsein für ihre Rechte zu schaffen. So wird unter anderem das Recht auf Bildung, Spiel und Freizeit thematisiert.

„Kasperl und Pezi sind so etwas wie Meinungsbildner bei den Kindern, aber nicht nur. Sondern auch für Erwachsene sind die beiden liebenswerten Handpuppen wahre Stars. Wir hoffen, mit dieser Videobotschaft so viele Kinder wie möglich auf ihre Rechte aufmerksam machen zu können", so Corinna Geißler von UNICEF Advocacy Österreich.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Videobotschaft: Kasperl und Pezi setzen sich für Kinderrechte ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen