AA

Video: First Dog "Juli" wirbt für Herrl Van der Bellen

First Dog "Juli" kommt im Wahlvideo für Van der Bellen zu Wort.
First Dog "Juli" kommt im Wahlvideo für Van der Bellen zu Wort. ©Screenshot Youtube
Alexander Van der Bellen erhält im Wahlkampf tierische Unterstützung von seiner Hündin "Juli". Im Video erzählt sie aus dem Alltag mit dem Bundespräsidenten und wieso man am 9. Oktober bei der BP-Wahl für ihn stimmen soll.

Das Wahlkampf-Team von Alexander Van der Bellen hat passend zum Welttierschutztag am 4. Oktober auf tierische Unterstützung zurückgegriffen. In einem Youtube-Video berichtet Van der Bellens Hund "Juli" von seinem Leben an der Seite des Präsidenten und dessen Ehefrau Doris Schmidauer.

Van der Bellens Hund "Juli" ruft zur Teilnahme an BP-Wahl auf

Die menschliche Stimme leiht der Hunde-Dame in dem Clip Schauspielerin und "Buhlschaft" Verena Altenberger. "Ich liebe es, mit dem Sascha und mit der Doris zu leben", verrät "Juli". Und: "Am liebsten ist mir das Spazierengehen."

Sie appelliert auch an alle Zuseher, am Sonntag bei der Bundespräsidentenwahl zur Urne zu schreiten: "Wählen ist irgendwie wie spazieren gehen - das Beste, was man machen kann." Ihre Präferenz ist natürlich das Herrl: "Also Van der Bellen wählen!"

Lesen Sie alles zur BP-Wahl am 9. Oktober in unserem Special

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Bundespräsidentenwahl
  • Video: First Dog "Juli" wirbt für Herrl Van der Bellen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.