Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Video: Darum kann zu heißer Tee Speiseröhrenkrebs verursachen

Tee sollte man nie zu heiß trinken.
Tee sollte man nie zu heiß trinken. ©pixabay.com (Sujet)
Bei eisigen Temperaturen wärmen wir uns gerne mit einer Tasse Tee wieder auf. Doch Vorsicht: Das Heißgetränk kann Speiseröhrenkrebs verursachen.
Er ist wohltuend, gesund und vor allem an kalten Tagen beliebt: der Tee. Aber Vorsicht, zu heiß sollte man ihn niemals trinken. Zu diesem Urteil kommt nun eine Studie, welche im Fachmagazin ACP erschienen ist. Je heißer das Teewasser ist, desto höher ist das Risiko an Speiseröhrenkrebs zu erkranken. Besonders gefährdet seien Menschen, die zusätzlich regelmäßig rauchen und Alkohol trinken. Dass heiße Getränke schädlich sein können, weiß man schon länger. Mehr dazu im Video.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • Video: Darum kann zu heißer Tee Speiseröhrenkrebs verursachen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen