Verzichten die St. Pölten Invaders auf die AFL?

Findet die Saison in der österreichischen Footballmeisterschaft nur mit sieben Teams statt? Wie die St. Pölten Invaders überraschend auf ihrer Homepage bekannt gaben, werden sie in der Saison 2011 nicht an der AFL teilnehmen.

 Als Gründe wurden mangelnde sportlichen Perspektiven und budgetäre Probleme genannt. “Wenn wir in den nächsten Jahren von American Football in St. Pölten sprechen wollen, müssen wir Rücksicht auf die Standbeine und Möglichkeiten des Vereins zum jetzigen Zeitpunkt nehmen.

Die Situation zeigt ein eindeutig viel zu hohes Risiko für die Organisation und die Verantwortlichen. Das Ziel ist nicht in einer der stärksten Ligen Europas am unteren Ende der Tabelle zu brillieren und danach schließen zu müssen, sondern die Zukunft zu sichern, was bereits im Vorjahr begonnen wurde und jetzt durchgezogen gehört”, erklärt General Manager Johannes Liedler auf der Team-Homepage.

 AFL-Präsident Michael Eschlböck soll Hilfe angeboten haben um die Saison 2011 – wie geplant – durchführen zu können.

 Das WM-Jahr 2011 hat somit seinen ersten großen Aufreger.

Thomas Muck
In Kooperation mit sportreport.at

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Verzichten die St. Pölten Invaders auf die AFL?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen