AA

Vertaut ihm! Craig David mit neuem Album

Der ehemalige Liebling der UK Garage und 2-Step Szene steht mit seinem vierten Album „Trust Me“ in den Startlöchern. Ob er an den großen Erfolg seines Debütalbums anschließen kann, wird sich erst zeigen.

Alles begann für Craig Ashley David, geboren am 5. Mai 1981 in der englischen Hafenstadt Southampton, mit „Re-Re-Wind” – And The Crowd say(s) “Bo”-Selecta” - jene 2-Step Hymne die im Jahr 1999 Artful Dodger zum ersten großen Hit verhalf. “Rewind” löste in England einen 2-Step-Hype aus, der mehrere Jahre anhielt und dessen erfolgreichster Vertreter lange Zeit Craig David selber war. Seine erste eigene Single “Fill Me” machte ihn im März 2000 zum jüngsten Künstler, der jemals in den englischen Charts einen Nummer-1-Hit platzierte. Das im selben Jahr bei Atlantic veröffentliche Debütalbum “Born To Do It” wird weltweit über sieben Millionen Mal verkauft und erlangt Gold- und mehrfachen Platin-Status in mehr als 20 Ländern. Im Jahr darauf hatte Craig David sechs UK-Top-10-Hits und einen weiteren Bestseller: Slicker Than The Average (2002). Im Jahr 2003 wird das Duett mit seinem Vorbild Sting, Rise & Fall, zu einer wahren Radiohymne und spielt sich auf #1 der Radio-Charts. Mit dem 2005er Album The Story Goes… lotete er dann das Potential klassischen Songwritinges aus und setzte weltweit 2,5 Millionen Exemplare ab.

Craig Davids viertes Album Trust Me steht nun kurz vor der Veröffentlichung. Es wurde zu weiten Teilen in Havana auf Kuba aufgenommen und entstand in Zusammenarbeit mit Producer Martin Terefe (KT Tunstall, James Morrison) und Gitarrist und Producer Fraser T. Smith (Jamelia, Mutya, Plan B). Unüberhörbar sind die kubanischen Grooves und Instrumente, die Craig David erneut als experimentierfreudigen und höchst beweglichen Songwriter präsentieren.

Trust Me beginnt gleich mit dem Opener und der ersten Single Hot Stuff, die gekonnt David Bowies Let’s Dance (von Bowie selbst freigegeben) adaptiert und dem Song einen unwiderstehlich kräftigen Beat schenkt, der durch zungenbrecherische Raps und einen extrem eingängigen Chorus völlig neue Dimensionen für den Song eröffnet. Ohne Durstrecke geht es gleich weiter mit 6 Of 1 Thing, das mit herrlich pointiert gesetzten Bläsersätzen ausgerüstet und deutlich von kubanischer Musik geprägt ist. Den Gänsehauteffekt bringen zwei intensive Balladen, Officially Yours und Awkward, auf der 17-jährige Newcomerin Rita Ora aus West London zu hören ist. Auch auf dem Titeltrack Trust Me und auf Don’t Play With Our Love sind die kubanischen Einflüsse mehr als deutlich, und She’s On Fire kombiniert eine treibende Bassline mit Craigs fließendem lyrischen Flow. Und auch der Soul kommt zu seinem Recht: Kinda Girl For Me gibt einen Eindruck von Davids Stimmkraft und Sensibilität.

Craig David nennt sein viertes Album Trust Me, weil er diesmal genau weiß, worauf es ihm ankommt. Dass es Zeit wurde, die Türen zu öffnen und der Welt den echten Craig David zu zeigen. „Die Leute wollen, dass ein Künstler ganz er selbst ist. Und ich will, dass sie sagen: jetzt kann ich mich mit dem Typen identifizieren, er kommt aus sich heraus, statt es jedem recht machen zu wollen”, so Craig über sein Album. „Ich habe gesagt: gebt mir den Raum, ein Album zu schreiben, wie ich es will. Ich mag jedes meiner Alben aus verschiedenen Gründen. Sie zeigten mich so, wie ich damals war. Aber bei diesem Album konnte ich verspielt sein und Spaß haben. Also habe ich gesagt: lasst mich tun, was ich will und vertraut mir. Trust Me!“

Für dieses tolle Konzert werden 2×2 Karten von Radio Energy  verlost!

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Vertaut ihm! Craig David mit neuem Album
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen