Versuchter schwerer Raub

Ohne Vorwarnung und offensichtlich völlig grundlos tat ein Räuber einer Verkäuferin Gewalt an. Der Mann konnte ausgeforscht werden, ist allerdings noch flüchtig. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise über den Aufenthaltsort des Verdächtigen.

Am 04. Juni 2008 betrat ein vorerst unbekannter Mann gegen 15.35 Uhr ein Geschäft in Wien Favoriten und gab vor, einen Kauf tätigen zu wollen. Nachdem ihm die Verkäuferin einige Gegenstände gezeigt hatte, fing der Mann plötzlich an, äußerst brutal auf sie einzuschlagen. Selbst als die Frau bereits am Boden lag, setzte der Mann seine Attacke mit Schlägen und Tritten fort. Erst, als eine Kundin das Geschäft betreten hatte, ließ der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete aus dem Geschäft, ohne etwas mitzunehmen.

Die verletzte Angestellte musste in ein Krankenhaus gebracht werden, konnte aber zum Glück bereits in häusliche Pflege entlassen werden. Durch die umfassenden Ermittlungen des Kriminalkommissariates Süd konnte in mühevoller Kleinarbeit der 32-jährige Said A. als Verdächtiger ausgeforscht werden. A., den es festzunehmen gilt, ist derzeit noch flüchtig. Er ist ca. 175 cm groß, von mittlerer Statur, hat braune Haare und graue Augen und soll sich öfter im Bereich des Reumannplatzes und Keplerplatzes in Wiener Favoriten aufhalten. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat Süd, AbtI Kerschbaum oder BI Dürr, unter der Telefonnummer 31310 57130 bzw. an den Journaldienst unter der Durchwahl 57800.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen