Versuchter Raub in Wien Landstraße

War es nur ein Versehen oder tatsächlich ein gescheiterter Raubversuch als gestern ein junger Mann mit seinem Fahrrad an der Tasche einer älteren Dame hängen blieb?

Am 2. Mai befand sich eine 27-jährige Studentin auf der Beatrixgasse, als sie plötzlich hinter sich Schreie hörte. Sie drehte sich um und konnte eine 70-jährige Frau wahrnehmen, die auf dem Gehsteig lag. Weiters bemerkte sie einen unbekannten Mann, der gerade sein Fahrrad aufhob.

Die 70-Jährige schrie aufgeregt, dass der Mann ihre Handtasche beim Vorbeifahren entreißen wollte. Der Unbekannte, der in Begleitung einer jungen Frau war, verneinte dies aber und gab an, dass er bei der Tasche der Dame hängen geblieben sei. Da die 70-Jährige an Händen und Beinen Schürfwunden aufwies, verständigte die Studentin den Rettungsdienst. Während dessen konnten die beiden unbekannten Personen in Richtung Ungargasse flüchten.

Täterbeschreibung:

ca. 20-jähriger Mann, mittelgroß, schlank, dunkle Haare, dunkler Hauttyp. Bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke. Fuhr mit einem roten Fahrrad.
ca. 20-jährige Frau, klein, mittellange braune Haare zu einem Zopf gebunden, dunkler Hauttyp. Bekleidet mit einem roten T-Shirt und einer schwarzen Hose. Fuhr mit einem silberfarbenen Roller.

Die Pensionistin wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

Beatrixgasse, 1030, austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Versuchter Raub in Wien Landstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen