AA

Versuchte Vergewaltigung in Wien-Penzing: Verdächtiger weiter flüchtig

Der Verdächtige ist immer noch auf der Flucht.
Der Verdächtige ist immer noch auf der Flucht. ©APA/EVA MANHART (Symbolbild)
Nach der versuchten Vergewaltigung einer 26-Jährigen in der Nacht auf den 9. Dezember in Wien-Penzing ist sich der Verdächtige weiter auf der Flucht.

Auch die Veröffentlichung von guten Fahndungsfotos des Mannes am Dienstag brachte zunächst keine weiteren Erkenntnisse, wie Polizeisprecherin Julia Schick am Mittwoch auf Anfrage mitteilte.

26-Jährige in Wien-Penzing erlitt Kieferbruch

Die 26-Jährige war in der Nacht auf den 9. Dezember in der Ameisgasse gegen 2.30 Uhr auf dem Heimweg, als sie von dem Unbekannten niedergestoßen und ins Gesicht geschlagen worden war. Dabei erlitt sie einen Kieferbruch. Bei weiteren Ermittlungen und durch Einvernahmen stellte sich heraus, dass es sich um eine versuchte Vergewaltigung handelte. Der Täter flüchtete, eine Fahndung blieb erfolglos. Die junge Frau verständigte ihren Freund und die Rettung. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Versuchte Vergewaltigung in Wien-Penzing: Verdächtiger weiter flüchtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen