Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Versuchte Kindesentführung in Schönbrunn: Mutter schlug Alarm

Ein kleines Mädchen wurde von einer Unbekannten von seiner Mutter weggerissen
Ein kleines Mädchen wurde von einer Unbekannten von seiner Mutter weggerissen ©Pixabay (Sujet)
Eine Mutter hat wegen einer angeblichen Kindesentführung nahe dem Tiergarten Schönbrunn Alarm geschlagen. Eine Unbekannte hatte versucht, ihre vierjährige Tochter von ihr wegzuzerren.

Laut einer Meldung der Gratiszeitung "Heute" (Donnerstagsausgabe) soll eine etwa 50-jährige Asiatin am Pfingstsonntag auf dem Weg in den Tiergarten versucht haben, die vierjährige Tochter der 32-Jährigen wegzuzerren. Die Mutter des Mädchens sei daraufhin laut geworden und habe ihre Tochter zu sich gezogen.

Mutmaßliche Entführerin in Schönbrunn: "Nur Spaß"

Die Unbekannte habe daraufhin auf Deutsch gemeint, dass es "nur Spaß" gewesen sei, und sei in Begleitung eines ebenfalls asiatischen Mannes davongelaufen. Die 32-jährige Wienerin ging zur Exekutive.

Laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer nahm die Polizeiinspektion Lehmanngasse am Dienstag die Meldung des Vorfalles auf und schickte eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft. Eine Strafanzeige gab es Maierhofer zufolge zunächst nicht.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Versuchte Kindesentführung in Schönbrunn: Mutter schlug Alarm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen