Verpflichtende Corona-Tests und FFP2-Masken an AHS gefordert

Alle Personen im Schulgebäude sollen eine FFP2-Maske tragen müssen.
Alle Personen im Schulgebäude sollen eine FFP2-Maske tragen müssen. ©APA/AFP/CHRISTOF STACHE
Für Schüler und Lehrer, die am Präsenzunterricht teilnehmen, sollen ein Corona-Test Pflicht sein. Außerdem wird eine FFP2-Maskenpflicht für alle im Schulgebäude gefordert.

AHS-Lehrer fordern in einem Offenen Brief bei Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts eine verpflichtende Testteilnahme für alle, die am Unterricht vor Ort teilnehmen wollen.

Außerdem soll die Tragepflicht von FFP2-Masken auf alle Personen im Schulgebäude ausgedehnt werden, heißt es in dem Schreiben der Österreichischen Professorenunion (ÖPU) und der Christgewerkschafter in der AHS-Gewerkschaft.

AHS-Lehrer wollen Testpflicht für Präsenzunterricht

Nach den derzeitigen Plänen soll die Tragepflicht für FFP2-Masken erst für Personen über 14 Jahren gelten. Auch eine Verpflichtung zur Testteilnahme für Schüler oder Lehrer gibt es nicht. Unterzeichnet ist der Brief unter anderem auch vom Vorsitzenden der AHS-Lehrergewerkschaft, Herbert Weiß.

Die Freiheit des Einzelnen ende, wo er zur Gefahr für seine Mitmenschen werden, so die Lehrervertreter. "Wir fordern, weder den Präsenzunterricht noch die Gesundheit anderer einer falsch verstandenen individuellen Freiheit zu opfern."

Aktuelle Nachrichten zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Verpflichtende Corona-Tests und FFP2-Masken an AHS gefordert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen