Verpatzter Jahresauftakt für Violett

Nach der totalen Pleite in der Stadthalle wurde die Wiener Austria auch beim internationalen Nike-Hallencup in Prag sieglos Letzter und beklagt zwei weitere Ausfälle.

Am Samstag setzte es drei Niederlagen (Slavia Prag 0:3, Bohemians Prag 3:8, Slovan Liberec 2:4) und zwei weitere verletzungsbedingte Ausfälle für die violetten Unglücksraben am Prager Kunstrasen. Zwar feierte der widergenesene Chinese Sun ein Comeback doch mit Standfest (Bändereinriß im rechten Sprunggelenk) und Madl (Fußwurzelbändereinriß) beklagen die Veilchen für die nächsten vier Wochen zwei weitere Ausfälle. Im Sonntagsspiel gegen den letzten Platz setzte es nach einem glanzlosen Auftritt eine 2:8 Niederlage – Metz und Sun trafen – gegen Viktoria Zizkov. Die Austrianer wirkten ausgelaugt und waren mit dem rasanten, technischen Hallenspiel schlichtweg überfordert.

Während sich ein Teil der Mannschaft in der Prager Halle verdribbelte, feierte der Rest gemeinsam mit Fans und Sponsoren am Samstag Abend im Hotel Marriott beim „Violetten Ball”. Die zuletzt geschonten Primgeiger Acimovic und Bazina hatten Anwesenheitspflicht und Franky Schiemer hielt sich über seine Zukunft weiter bedeckt. Der Innenverteidiger, der von Red Bull und ausländischen Klubs gejagt wird, garantierte vorläufig „nur”, dass er bis Sommer 2009 beim FK Austria bleiben wird.

Nun heißt es im Trainingslager auf Marbella (26.1. – 5.2.2009) mit dem „letzten” violetten Aufgebot – Netzer und Hattenberger sind langzeitverletzt, dabei sein werden wohl jedoch die zuletzt angeschlagenen Majstorovic und Okotie – Kraft und Kondition tanken. Vor dem Abflug nach Spanien testen die Veilchen noch im Horrstadion gegen Zwettl (17.1.09, 15 Uhr), sowie gegen Admira (20.1.09, Ort + Zeit offen) und gegen den von Andreas Ogris betreuten FAC (23.1.09, 18Uhr 30 FAC-Platz).

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Bundesliga
  • Verpatzter Jahresauftakt für Violett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen