Vermisste 21-Jährige hat Selbstmord begangen

Eine seit Ende Juli als abgängig gemeldete 21 Jahre alte Studentin hat Selbstmord begangen. Das gab die Wiener Polizei am Donnerstag bekannt.

Kerstin S. sei Mittwoch früh in einem unzugänglichen Waldstück in Wien-Favoriten erhängt aufgefunden worden.

Die Studentin litt laut Polizei unter psychischen Problemen und hatte zuletzt einschlägige Internet-Foren besucht, um sich mit Gleichgesinnten unter anderem über Tötungsmethoden auszutauschen. Die Behörden hatten sich Mitte August mit der Bitte um Hinweise über den Aufenthaltsort der jungen Frau an die Öffentlichkeit gewandt, wobei darauf hingewiesen wurde, dass sich die 21-Jährige auch in Deutschland oder Spanien aufhalten könnte.

Die Leiche von Kerstin S. wurde Mittwoch früh von einem Arbeiter entdeckt. Die 21-Jährige habe sich vermutlich schon Anfang August das Leben genommen, teilte die Polizei mit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Vermisste 21-Jährige hat Selbstmord begangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen