Verletzungsserie bei der Austria

Die Serie an schweren Verletzungen bei der Austria geht weiter. Im Cupfinale verletzte sich Arek Radomski am Knie.

Die Diagnose: KreuzbandriĂź im rechten Kniegelenk, zumindest sechs Monate Pause. Bereits im Herbst fehlte der Pole wegen eines Seitenbandeinrisses mehrere Wochen, dieselbe Verletzung hatte er auch noch einmal im FrĂĽhjahr.

Die Liste der schweren Verletzungen in dieser Saison:

Stepan Vachousek (nach Kreuzbandriß wieder OP wegen einer Zyste – 5 Monate Pause)
Thomas Pichlmann (Bänderriss im Knöchel – acht Wochen)
Andreas Schicker (Bänderriss im Knöchel – acht Wochen)
Fränky Schiemer (Bänderriss in der Schulter – acht Wochen)

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Verletzungsserie bei der Austria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen