Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verlängerung der U1 Süd nach Rothneusiedl

Die geplante und als essentiell wichtig eingestufte Süd-Verlängerung der U1 nach Rothneusiedl nimmt mehr und mehr Gestalt an. Die Lage der Trasse und der Stationen sind bereits festgelegt worden.

Im Masterplan Verkehr Wien 2003 ist für die 4. Ausbauphase des U-Bahnnetzes die Verlängerung der Linie U1 vom Reumannplatz nach Rothneusiedl als wichtige Netzergänzung vorgesehen. Für diese Verlängerung wurde von der Magistratsabteilung 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung ein “Generelles Projekt” erarbeitet, das in der Stadtentwicklungskommission mehrheitlich gegen die Stimmen von ÖVP und Grünen beschlossen wurde. Im Zuge der Bearbeitung wurden die Lage der Trasse und der Stationen festgelegt und Vorschläge für die Oberflächengestaltung der zukünftigen Stationsumgebungen erstellt.

“Das hochrangige öffentliche Verkehrsmittel U1 Süd bedeutet für viele Wohngebiete, nicht nur für die Per-Albin-Hansson- Siedlung, eine enorme Verbesserung. Die Favoritenstraße wird zwischen Reumannplatz und Altem Landgut durch breitere Gehsteige neu gestaltet. Viele Arbeitsstätten, vor allem entlang der Oberlaaer Straße, aber auch die neue Fachhochschule beim Alten Landgut werden besser erreichbar. Das wirtschaftlich wichtige Hansson-Zentrum mit zahlreichen kulturellen Einrichtungen bekommt ein neues attraktives Umfeld. Mir fehlt daher jedes Verständnis für die Einwände von ÖVP und Grünen. Der ganze 10. Bezirk profitiert von der U1-Verlängerung”, so Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.

Die Länge der neuen Trasse erstreckt sich über rund 4,9 km, insgesamt sind sechs neue Stationen (Troststraße, Altes Landgut, Alaudagasse, Donauländebahn, Oberlaaer Straße, Rothneusiedl) vorgesehen. Die Fertigstellung ist 2015 geplant.

Von 17. – 19. Juni wird der aktuelle Stand der Planungen im Rahmen einer Ausstellung im Haus der Begegnung im Hansson-Zentrum zu sehen sein.

Ausstellungseröffnung
durch Planungsstadtrat DI Rudi Schicker und der
Bezirksvorsteherin des 10. Bezirks, Hermine Mospointner
Zeit: Dienstag, 17. Juni um 18.00 Uhr
18. und 19. Juni 2008 von 10.00 bis 19.00 Uhr

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Verlängerung der U1 Süd nach Rothneusiedl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen