AA

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Nach einem Auffahrunfall setzte der Unfallverursacher zur Fahrerflucht an. Eine Zeugin wollte den Lenker daran hindern und wurde dabei beinahe überfahren.

In der Nacht auf heute konnte der Lenker eines dunklen Fahrzeuges Am Heumarkt in Wien Landstraße nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen den PKW eines 26-jährigen Lenkers, der verkehrsbedingt angehalten hatte. Dieser wiederum wurde gegen den PKW eines 43-jährigen Lenkers geschleudert.

Durch den Aufprall erlitt der 26-Jährige eine leichte Verletzung. Der Fahrer des dunklen Autos stieg aus, begutachtete die entstandenen Schäden, stieg wieder in sein Fahrzeug und setzte dieses in Bewegung. Eine Zeugin wusste das Verhalten des Mannes zu deuten und stellte sich vor das Unglücksfahrzeug. Der Unbekannte versuchte, das Hindernis aus dem Weg zu räumen und fuhr auf die Frau los. Sie entkam nur durch einen Sprung zur Seite einem Unglück, worauf der Lenker freie Fahrt hatte und flüchtete. Zurück geblieben ist eine Kennzeichentafel, die jedoch offensichtlich missbräuchlich in Verwendung war. Die weitere Amtshandlung führt das Polizeikommissariat Landstraße.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen