Verkehrsunfall in Wien-Meidling: Fahrzeug gegen Lichtmast geschleudert

In Wien-Meidling ereignete sich in der Nacht ein schwerer Unfall.
In Wien-Meidling ereignete sich in der Nacht ein schwerer Unfall. ©APA
In der nacht auf Freitag ereignete sich im Kreuzungsbereich Gaudenzdorfer Gürtel/Schönbrunner Straße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem beide Pkw-Lenker verletzt wurden.

Wie die Polizei am Freitag in einer Aussendung mitteilte, kam es in der Nacht zu einem schweren Verkehrsunfall in Wien-Meidling. Im Kreuzungsbereich Gaudenzdorfer Gürtel/Schönbrunner Straße prallten zwei Autos aufeinander. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem Wagen entlang des Gaudenzdorfer Gürtels und wollte die Kreuzung mit der Schönbrunner Straße in gerader Richtung übersetzen, hatte laut Zeugenaussagen allerdings Rotlicht.

Zur selben Zeit fuhr ein 45-Jähriger auf der Schönbrunner Straße und wollte die Kreuzung mit dem Gaudenzdorfer Gürtel in gerader Richtung übersetzen. Im Kreuzungsbereich kam es zu dem Unfall, bei dem das Fahrzeug des 45-Jährigen gegen einen Lichtmast geschleudert wurde.

Beide Personen wurden von den Einsatzkräften erstversorgt und in ein Spital gebracht. Bei dem 23-Jährigen wurde eine Alkoholisierung von knapp einem Promille festgestellt, außerdem besaß er keinen gültigen Führerschein.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Verkehrsunfall in Wien-Meidling: Fahrzeug gegen Lichtmast geschleudert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen