Verkehrsunfall in Wien Liesing

Zu einem dramatischen Unfall kam es in Liesing aufgrund eines missglückten Fahrstreifenwechsels. Möglicherweise hatte die Unfallverursacherin ein seitlich fahrendes Fahrzeug im toten Winkel übersehen.

Am 19.07.2008, gegen 08.50 Uhr, lenkte die 22-jährige Jasmine B. ihren Pkw in Wien Liesing, A23 Fahrtrichtung Süden. Sie wollte an der Abfahrt Sterngasse die A23 verlassen und wechselte vom 3-ten auf den 1-sten Fahrstreifen. Der 23-jährige Andreas F. fuhr auf der A23 Richtung Süden am 2-ten Fahrstreifen. Im Zuge des Fahrstreifenwechsels der B. kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Das Fahrzeug der B. kam ins Schleudern, stieß gegen eine Leitschiene und F. kollidierte in weiterer Folge ein zweites Mal mit dem Fahrzeug der B.

B. erlitt eine Handgelenksfraktur, multiple Prellungen, Abschürfungen sowie Rissquetschwunden. F. erlitt eine Brustkorbprellung. Beide Fahrzeuglenker wurden in Krankenhäuser verbracht. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde festgestellt, dass B. keine Lenkberechtigung besitzt. Die weitere Amtshandlung führt das PK Liesing.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Verkehrsunfall in Wien Liesing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen