Verkehrsunfall in Wien Floridsdorf

Ein Unachtsamkeit hatte einen Auffahrunfall mit insgesamt vier Beteiligten zur Folge. Der Unfallverursacher konnte bei der roten Ampel nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam zur Kollision.

Am 17. Dezember 2008, gegen 19.30 Uhr, fuhr der 40-jährige polnische Fahrzeuglenker Zbigniew K. mit seinem Jeep in der Brünner Straße Richtung stadtauswärts. Er konnte bei Rotlicht an der Kreuzung mit der Ebereschengasse nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf ein bereits vor ihm haltendes Kfz auf, das seinerseits nach vorne gestoßen wurde.

Noch weitere zwei davor haltende Kfz waren vom Auffahrunfall betroffen, sodass schließlich insgesamt vier Pkw beteiligt waren. Der Unfalllenker wurde dabei nicht verletzt. So viel Glück hatten die beiden unmittelbar betroffenen Lenker der vorderen Fahrzeuge aber nicht: sie trugen leichte Nacken- bzw. Rückenschmerzen davon.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Verkehrsunfall in Wien Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen