Verkehrsunfall in Wien-Donaustadt: Alkoholisierter Lenker beging Fahrerflucht

Dem Unfalllenker wurde nach einem positiven Alkomattest der Führerschein entzogen.
Dem Unfalllenker wurde nach einem positiven Alkomattest der Führerschein entzogen. ©APA (Sujet)
Am Dienstag kam es im Bezirk Wien-Donaustadt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Omnibus der Linie 22A und einem Kleintransporter.

Am 24. Februar gegen 12.15 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Wagramer Straße/Steigenteschgasse im Bezirk Wien-Donaustadt ein Verkehrsunfall zwischen einem Omnibus der Linie 22A und einem Kleintransporter. Der Lenker des Kleintransporters beging Fahrerflucht.

Fahrerflucht nach Verkehrsunfall

Dank einer aufmerksamen Zeugin, die sich das Kennzeichen des fahrerflüchtigen KFZ gemerkt hatte, konnte das Fahrzeug von Polizeibeamten rasch auf einem nahegelegenen Supermarktparkplatz gefunden werden. Ein unverzüglich mit dem Lenker durchgeführter Alkomattest verlief positiv.

Polizeibeamte entzogen dem 43-jährigen Mann sofort den Führerschein. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei im Omnibus befindliche Fahrgäste leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Verkehrsunfall in Wien-Donaustadt: Alkoholisierter Lenker beging Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen